Geschichte


Saukarln Österreich ist ein offizieller Fanclub der österreichischen Fußballnationalmannschaft. Der Fanclub wurde am 8. Oktober 2010 während des Qualifikationsspiels gegen Aserbaidschan in Wien für die EM 2012 gegründet. Damals fiel uns die ziemlich schlechte Stimmung trotz eines 3:0 Sieges im Ernst-Happel-Stadion auf. Daher beschlossen wir mit der Gründung eines neuen Fanclubs einen dauerhaften Beitrag zur Verbesserung der Stimmung bei Spielen des Nationalsteams zu leisten.

Wer sind die Saukarln und Wie kann ich Mitglied werden?

Die Saukarln wurden von einer Gruppe - damals noch - Oberstufenschüler aus dem Weinviertel (NÖ) gegründet. Die Anzahl der Gründungsmitglieder betrug 15 Personen. Im Laufe der Jahre konnten wir uns stetig vergrößern und haben mittlerweile Mitglieder aus verschiedenen Bundesländern (NÖ, Wien, Salzburg und Kärnten) aus allen Altersklassen. Im Frühjahr 2018 wurde bei der Bezirkshauptmannschaft Mistelbach ein offizieller Verein zur Förderung der Fußballfankultur angemeldet. Prinzipiell kann jede/r Mitglied werden, der sich für die österreichische Fußballnationalmannschaft begeistert. Als Mitglied hat man die Sicherheit für jedes Spiel der Nationalmannschaft ein Ticket zu erlangen sowie eine Ermäßigung auf alle Heimspiele. Mehr Infos zur Mitgliedschaft findest du in unserem Mitgliedsformular.

Wo sind die Saukarln vertreten?

Grundsätzlich waren wir seit unserer Gründung - bis auf ganz wenige Ausnahmen - bei allen Heimspielen vertreten. Bei Heimspielen in Wien haben wir bis jetzt eine saubere Bilanz von null verpassten Spielen! Wie oben bereits erwähnt wurde der Fanclub von Oberstufenschülern gegründet, deswegen waren wir am Anfang auswärts eher selten vertreten. Zwei Jahre später wurde es für uns leichter Auswärtsreisen anzutreten (aus finanzieller Hinsicht und dem Alter). Seit 2013 versuchen wir bei jedem Auswärtsspiel vertreten zu sein. Meistens kombinieren wir die Reisen mit einigen Tagen Aufenthalt um Land und Leute kennen zu lernen. Traditionell fahren wir auch sehr häufig zu Heim- und regelmäßig zu Auswärtsspielen unserer Damen und U21 Nationalmannschaft.